Trioplan 50 f2.9 - Archiv

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
549,00 € * 1.399,00 € * (60,76% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wir überarbeiten derzeit das gesamte Portfolio. Demnächst wird das erste, optimierte, Objektiv veröffentlicht. Dabei handelt es sich um das Trioplan 100 f2.8 II. Die weiteren Objektive wie z.B. Trioplan 50, Lydith 30 oder Primoplan 75 folgen dann (voraussichtlich) in monatlichen Abständen.

Registrieren Sie sich jetzt schon über unser Kontaktformular, um bei Verfügbarkeit informiert zu werden.

Zum Kontaktformular

Anschluss:

  • Anschlüsse: Canon EF, Fuji X, Leica M, M42, MFT, Nikon F, Pentax K, Sony E
    Blende: f2.9 - f22
    Brennweite: 50mm
    Filterdurchmesser: 35,5mm
    Messsucherkopplung für Leica: nein
Das Come-Back nach 100 Jahren Feiern Sie mit uns den 100. Geburtstag der... mehr

meyer-optik-goerlitz-objektiv-trioplan-50-detailseite-1

Das Come-Back nach 100 Jahren

Feiern Sie mit uns den 100. Geburtstag der Trioplan-Objektive - und bestellen Sie unser Trioplan f2.9 50 mm jetzt.

meyer-optik-goerlitz-objektiv-trioplan-50-detailseite-2

Wir haben das legendäre Meyer Optik Görlitz Trioplan 50mm nicht nur neu aufgelegt, sondern auch entscheidend verbessert

Dank modernster Linsen und unserer bahnbrechenden Makro-Funktion kommen Sie in den Genuss einer Kombination aus neuester und traditioneller Technologie - optimiert für die Kameras des 21. Jahrhunderts. Das neue Trioplan f2.9 50 mm bietet selbstverständlich das typische kunstvolle Seifenblasenbokeh.

meyer-optik-goerlitz-objektiv-trioplan-50-detailseite-3

Das Trioplan - schon damals ein Klassiker

Das erste, von Hugo Meyer entwickelte, Trioplan wurde im Jahre 1916 vorgestellt. Es basierte auf dem Cooke-Triplet nach Harold Dennis Taylor, das erstmals einige Jahre zuvor, nämlich 1893, vorgestellt wurde. Das Trioplan war eine der ersten populären Konstruktionen, die über eine für diese Zeit hohe optische Korrektur verfügte, eine große Mittenschärfe und eine hohe Lichtstärke aufwies. Bei Offenblende zeigt das Trioplan vor allem bei Gegenlicht oder Reflektionen im Hintergrund das berühmte Seifenblasenbokeh.

meyer-optik-goerlitz-objektiv-trioplan-50-detailseite-4

Profifotografen über das neue Trioplan

"Das ultraleichte und kompakte Trioplan 50 ist so handlich, dass ich es überall mit hinnehmen kann.", sagt Tamara Skudies, professionelle Fotografin, und Fan historischer Objektive. "Egal ob ich ein super scharfes Portrait oder eine verträumte, blumige Landschaft fotografieren möchte, das Trioplan ist meine erste Wahl."